1234
Aktuell

Wir sind vom 28. bis 30.11.2017 auf der PMRExpo in Köln

Wir sind vom 20. bis 22.02.2018 auf der GPEC in Frankfurt

Truck-Navigation: Unterstützung dort, wo es drauf ankommt – im Zielgebiet

Zu hoch, zu schwer, zu breit, die falsche Ladung oder eine Fußgängerzone. Was wenn der LKW nicht zum Zielort seiner Route navigieren kann? In MapTrip 3.6 ist die Truck Navigation weiter verbessert.

Es gibt einige Gründe, warum ein Truck vielleicht nicht direkt zum Bestimmungsort fahren kann, der in der Navigation eingegeben ist.

Gesetzliche Limits können die Routenplanung beeinflussen. Ein LKW-Einfahrverbot, eine Fußgängerzone, eine „Anlieger Frei“-Straße… Dann eben nicht? Nur – die Ladung muss dort hin. Unsere Navigation in MapTrip 3.6 unterstützt auch in solch kniffligen Situationen. Sie führt den Truck zum Ziel, gibt aber zugleich den Warnhinweis, dass die Strecke gesperrt ist und der Fahrer die Hinweisschilder besonders aufmerksam beachten soll. 

Manchmal aber kann aber der LKW selbst das Hindernis sein: Länge, Höhe, Breite oder Gewicht bzw. Achslast passen nicht zum Routenziel. Oder aber das Gefahrgut darf nicht bis zum Endpunkt befördert werden. Also keine Chance? MapTrip navigiert den LKW in solchen Situationen – mit einem Warnhinweis – zu einem gut erreichbaren, möglichst nahen Ziel. Der Fahrer erhält durch einen Blick auf die MapTrip Karte alle Informationen zu den dort vorhandenen LKW-Beschränkungen und kann damit den anzufahrenden Zielpunkt auch interaktiv optimieren. 

Kurz, es gibt bei infoware immer einen Weg zum Ziel.

Nehmen Sie jetzt kontakt auf: +49 (0) 228 338899-0 Rufen Sie uns unverbindlich an!

Wir wachsen!
Und suchen Mitarbeiter

Jetzt
bewerben!