Aktuell

Wir sind vom 28. bis 29.09.2017 auf der act! in Berlin

Wir sind vom 09. bis 11.10.2017 auf der EVS30 in Stuttgart

Navigation für die Zukunft – die Akquisition von Here als Fanal

Brauchen die Autos von morgen noch Navigationssysteme? Offensichtlich schon, denn erst kürzlich...

... im Zuge des abgeschlossenen Aufkaufs von Here durch BMW, Daimler und Audi – meinte BMW-Chef Harald Krüger, dass Nokias Navigationsdienst Here eine „Schlüsselrolle bei der digitalen Revolution der Mobilität“ spielen würde. Stimmt, denn schließlich sollen Autos immer eigenständiger fahren, dabei sicher durch den Verkehr rollen und dem Fahrer – solange dieser überhaupt noch benötigt wird – den größtmöglichen Komfort bieten. Ohne eine Datenbank mit präzise kartographierten Straßen, Landwegen und Autobahnen kann schließlich selbst der schnellste Bordcomputer nicht die richtige Route finden.

Doch genauso wichtig, wie ein detaillierter und breit aufgestellter Kartenpool ist die Navi. Ohne eine intuitive Oberfläche und eine gehörige Portion Intelligenz dahinter taugt auch das beste Kartenmaterial nichts. Und ohne clevere Routenberechnung ist weiterhin auch die übersichtlichste Bedienoberfläche nutzlos.

Mit dem Blick auf die nächste Kurve

Wir als Navigationsdienstleister sehen den Aufkauf von Here daher als ein deutliches Zeichen: Navigation und – wie im Fall Here – Kartenmaterial, sind für die Automobilindustrie enorm wichtig. Das bedeutet, dass das Know-how von infoware ebenfalls einen sehr großen Wert hat.

Der Aufkauf von Here war aller Wahrscheinlichkeit nach nämlich darauf ausgelegt, detailliertes Kartenmaterial zu erlangen und dieses mit bereits vorhandenen Karten für einen autonomen Automarkt zu präzisieren. Navigationssoftware wird jeder Autohersteller weiterhin selbst entwickeln (oder von Partnern entwickeln lassen), was für uns eine große Chance bedeutet.

Denn unsere Software ist wie ein unterstützendes Bindeglied zwischen vorhandenen Bordcomputern und deren Kartenmaterial. Der Vorteil? MapTrip kennt die besten Routen, oder genauer gesagt, berechnet die effizientesten Routen auf Basis vorhandener Karten und besonderer Anforderungen der einzelnen Branchen oder Fahrzeuge. Dass dies effektiver ist, als bei so manch anderem Navigationssystem, hat sich in vielen Projekten gezeigt – etwa bei Aquaservice, einem Wasserlieferanten, für den MapTrip die Transportwege optimiert hat. So gesehen bietet sich uns jetzt die Möglichkeit, essentieller Bestandteil der Autorevolution zu werden, oder anders: der Navi-Systeme von morgen.

Übrigens: MapTrip gibt es nicht nur als B2B Lösung mit Integrationsmöglichkeit – viel besser: Wir haben unser Know-how allen zugänglich gemacht. MapTrip gibt es seit kurzem auch für Consumer. Einfach im Google PlayStore herunterladen und in der Free-Version testen. Bei Bedarf lassen sich zusätzliche Features wie Blitzer-Warnung, Tankstellen-Anzeige und Stauumgehung jederzeit mit der Premium-Version freischalten.

Nehmen Sie jetzt kontakt auf: +49 (0) 228 338899-0 Rufen Sie uns unverbindlich an!

Wir wachsen!
Und suchen Mitarbeiter

Jetzt
bewerben!