Aktuell

Wir sind vom 25. bis 27.10.2017 auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin

Wir sind vom 07. bis 08.11.2017 auf dem Zukunftskongress Nutzfahrzeuge in Berlin

Wanko/coop@home

Tourenoptimierung mit integrierter Navigation - der Wettbewerbsvorteil im Lieferservice

Wanko/coop@home

Beim Schweizer Online-Supermarkt coop@home können sich Kunden noch am Tag der Bestellung mit Waren beliefern lassen - mit stundengenauer Zuverlässigkeit. Dahinter steht eine Tourenplanungs-Lösung von Wanko und die Navigationslösung von infoware.

Lieferdienste haben Konjunktur – nicht nur für Pizza. Mehr als jeder vierte Deutsche hat bereits einmal Lebensmittel bestellt. Jeder Zweite zwischen 18 und 69 Jahren kann sich grundsätzlich vorstellen, Lebensmittel zu bestellen . Die Bedingung, dass das funktioniert ist eine pünktliche Lieferung – denn wer will schon stundenlang auf die Ware aus dem Supermarkt warten?

Extrem hohe Lieferqualität kann zum Wettbewerbsvorteil werden. Bestes Beispiel dafür ist Schweizer Online-Supermarkt coop@home. 2013 wurde dort eine neue Bestellabwicklung eingeführt – und seitdem wachsen Umsatz und Kundenzahl der Coop-Tochter deutlich schneller als der Markt. Kein Wunder, denn der Service kann sich sehen lassen: die Kunden wählen noch während des Online-Bestellvorgangs aus bis zu 30 Terminen in den folgenden zehn Tage aus. Für jeden Tag stehen Termine am Vormittag, Nachmittag und Abend zur Wahl. Geliefert wird jeweils von 8 bis 22 Uhr. Und die Lieferung erfolgt zuverlässig und stundengenau – oft noch am gleichen Tag.

Pro Tag werden bis zu 3 500 Kunden mit Waren aus dem Trocken-, Frische- und Tiefkühlsortiment aus den zwei Schweizer Logistikstandorten Spreitenbach und Bussigny beliefert. Keine einfache Aufgabe für die zentrale Disposition und die Fahrer.

Permanente dynamische Optimierung

Dahinter steht eine vollautomatische dynamische Tourenoptimierung durch die Softwarelösung Pracar des Softwareanbieters Wanko – und die Navigationslösung MapTrip von infoware. „Wir haben uns von unserem früheren Konzept der starren Rahmentouren verabschiedet und erhalten trotz der extrem kurzfristigen Planung optimale Ergebnisse mit sehr hohen Auslastungsgraden aller Lkw.“ berichtet coop@home-Chef Philippe Huwyler. „Für uns stand von Anfang an fest, dass wir die stundengenaue Belieferung am Tag der Bestellung nur mit einer dynamischen Tourenplanung umsetzen konnten.“

Das Lösungs-Konzept realisiert für die einzelnen Touren und Lkw eine dynamische Tourenoptimierung. Eine feste Gebietsaufteilung für die Touren und rund 130 Zustellfahrzeuge gibt es dabei nicht. Stattdessen werden die im Laufe des Tages neu eintreffenden Aufträge dynamisch Touren zugeordnet. Der Tourenplanungsserver prüft jeden gewünschten Liefertermin unmittelbar auf seine Auswirkungen beziehungsweise Machbarkeit, noch während der Kunde seine Bestellung aufgibt. Mit fortschreitendem Auftragseingang werden weitere Touren geöffnet. Aber auch zwischen den einzelnen Touren erfolgt ein regelmäßiger Austausch, sodass immer wieder neue optimale Touren entstehen. Die integrierte Gewichtskontrolle verhindert ein Überladen der Fahrzeuge.

Integrierte Navigation für 150 Touren täglich

Die rund 150 Touren pro Tag werden zwei Stunden vor Auftrags-Annahmeschluss an die beiden Lager übermittelt, sodass die dortige Kommissionierung frühzeitig starten kann. Doch auch nach dem Start der Kommissionierung treffen im Hintergrund immer weitere Aufträge ein. So kann es vorkommen, dass Aufträge von einer Tour auf eine andere Tour verschoben werden müssen. Dabei prüft Pracar automatisch, ob sich der Änderungsaufwand lohnt. Die Disponenten können jederzeit in den Vorgang eingreifen und eigene Prioritäten setzen.

Gefahren wird nach Navigationsanweisungen von MapTrip. Die infoware-Lösung bietet den Fahrern vollen Komfort auf ihrer Route. Sie werden von Karte und Sprachansage sicher geführt. Die Navigation ist fast selbsterklärend und so flexibel, dass etwa eine Tourenänderung im Handumdrehen umgesetzt wird. Weitere Funktionen machen das Fahren einfacher: die Navigationslösung MapTrip berechnet Routen beispielsweise im innerörtlichen Bereich so, dass sie möglichst einfach fahrbar und trotzdem schnell sind. Abbiegevorgänge sind auf ein Minimum begrenzt, jedoch ohne dafür Umwege in Kauf zu nehmen. Gesetzliche Limits werden berücksichtigt: etwa ein Lkw-Einfahrverbot, eine Fußgängerzone oder eine „Anlieger frei“-Straße.

Referenz Wanko/coop@home

Die vollständige Integration von MapTrip in Pracar und die Telematik Lösung Prabord lässt alles für den Fahrer aussehen wie eine einzige Anwendung – ein Knopfdruck und die Tourenmanagement-Lösung schaltet um auf die Navigation und führt zum nächsten Ziel. Die Planbarkeit steigt und die Fahrer finden sich auch in unbekannten Gebieten zurecht: ohne manuelles Eintippen von Zielen und damit auch weniger Fehlerpotenzial. Und die Disponenten bei coop@home kennen immer den aktuellen Status. Sie können durch Auswahl eines Liefergebietes die aktuelle Tourensituation auf einer Karte betrachten. "Wenn einer der Disponenten noch ein weiteres Optimierungs-Potenzial erkennt, kann er jederzeit manuell eingreifen und die jeweilige Tour endgültig abschließen", so Huwyler.

Wanko/coop@home

Spätestens nach Bestellannahmeschluss werden die Touren gesichtet und die Verladung freigegeben. Ein Monitor zeigt für jeden Tag und jedes Gebiet die Auslastung und die Anzahl der Aufträge und Fahrzeuge des nächsten Tages. Die fertigen Touren werden dann an das Warenwirtschaftssystem SAP übergeben. Mit Abschluss der Bestellung werden die Touren per GPRS-Mobilfunk an die mobilen Bordcomputer und damit an MapTrip übergeben.

Die Kunden sind über den "großen Bestellkomfort und die Zuverlässigkeit des Lieferservice immer wieder begeistert", berichtet Huwyler. Besonders positiv sehen sie die minimalen Wartezeiten innerhalb der vorgegebenen Zeitfenster. Das vereinfacht es vor allem den Berufstätigen, den Empfang ihrer Lieferung optimal zu planen. Am besten jedoch: für die gewonnene Zeit und den hohen Komfort fallen neben der Liefergebühr keine weiteren Kosten an – die Preise unterscheiden sich nicht von denen der Filialen. Gute Voraussetzungen dafür, dass Marktanteil und Umsatz von coop@home weiter wachsen können.

Wanko

Fragen zur Referenz?

Hr. Thomas Schulte-Hillen
Geschäftsführer infoware GmbH

info@infoware.de
Tel: +49 (0)228-33 88 99-0
Website des Kunden: www.wanko.de

Nehmen Sie jetzt kontakt auf: +49 (0) 228 338899-0 Rufen Sie uns unverbindlich an!

Wir wachsen!
Und suchen Mitarbeiter

Jetzt
bewerben!